Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Choose a location

    Landwirtshände
    Pflanzenschutz und Saatgut Perspektiven der Landwirtschaft

    Perspektiven der Landwirtschaft

    Feld in 1865

    Das Leben eines europäischen Landwirts

    Für viele Landwirte weltweit im Jahr 1865 bestand Landwirtschaft aus kleinen Parzellen auf denen Gemüse und etwas Getreide angebaut wurde; dazu gab es eine Handvoll Haustiere, z. B. Schweine, Kühe und Hühner. Das Hauptziel bestand darin, genug frische oder haltbare Nahrung für die Familie zu produzieren...

    Farmer auf dem Feld

    Ein Blick zurück ins Jahr 1865

    Landwirt, der wichtigste Beruf der Erde in 1865. Die Landwirtschaft war natürlich sehr viel weniger global, als sie es heute ist. Die Ernährung der Bevölkerung basierte meist auf Produkten, die aus lokal angebautem Getreide hergestellt werden konnten...

    Farmer im Jahr 1865

    Weizen - der Star in 1865

    Im Jahr 1865 gab es nur eine Kultur von globaler Bedeutung – Weizen. Auch heute ist Weizen noch für die Ernährung vieler Menschen unverzichtbar. Aufgrund seiner weltweiten Präsenz gibt es verlässliche Zahlen zur Produktion, zum Verbrauch und zum Handel von Weizen für die Zeit von 1865 bis heute...

    Im Supermarkt

    Weltgesundheitstag

    In diesem Jahr ist der Weltgesundheitstag der Lebensmittelsicherheit gewidmet. Es ist wichtig, dass alle Menschen Zugang zu sicheren, gesunden und nährstoffreichen Lebensmitteln haben. Das ist nicht nur heute ein entscheidendes Thema, sondern genauso wichtig für die Zukunft...

    Boden

    Internationales Jahr des Bodens

    Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2015 zum „Internationalen Jahr des Bodens‘‘ ausgerufen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, unser Augenmerk auf eine der kostbarsten natürlichen Ressourcen der Welt zu richten. Boden ist für die Produktion unserer Nahrung von zentraler Bedeutung...

    Landwirt Eric Dyck mit seiner Frau Sandra

    Landwirtschaft: Ein bewusster Weg?

    „Ich wollte nichts mit dem landwirtschaftlichen Betrieb meiner Eltern zu tun haben.“ Seine Meinung änderte sich jedoch mit der Zeit. Besonders während eines einjährigen Aufenthalts als Sportkoordinator in Alaska merkte Eric immer häufiger, wie seine Gedanken um die Landwirtschaft daheim kreisten...

    Landwirt Roland Rencken

    Biologisches Bodenmanagement

    Roland begann, mit biologischen Mitteln für ein gutes Bodenmanagement zu experimentieren. Letztes Jahr setzte er mikrobiologische Bodenprodukte in Kombination mit kondensierter Melasse (Condensed Molasses Stillage, CMS) ein. Melasse gewinnt in Südafrika an Bedeutung...

    Landwirt James Bushell auf seiner Farm

    Technik ändert die Landwirtschaft

    In erster Linie bringen neue Technologien viele Vorteile mit sich. Sie verändern die Arbeit auf dem Feld ebenso wie im Büro. Wie in fast jedem anderen Wirtschaftssektor stützt sich auch die Arbeit im landwirtschaftlichen Bereich heute verstärkt auf den Computer...

    Aufgehäuftes Kochia in Alex Rocks Feld

    Steppenrollern nachjagen

    Die Bekämpfung des Besenkrauts auf seinen Feldern war in den letzten drei Jahren besonders anstrengend für Alex. „Wir hatten ein paar sehr trockene Jahre. Dadurch hatte das Besenkraut einen natürlichen Vorteil gegenüber unseren Kulturpflanzen..."

    Tobias Mattern vor der Halle mit Kartoffelkisten.

    Zu Besuch beim Kartoffelbauern

    Eine der Herausforderungen, denen sie dabei begegnen, ist der sogenannte Drahtwurm. Dieser Schädling frisst kleine Bohrgänge in die Kartoffel, wenn diese einmal im Boden ist. Die befallenen Kartoffeln lassen sich in den meisten Fällen nicht mehr verkaufen...

    Landwirt Makoto Nagamine in seinem Apfelfeld

    Apfelanbau in Aomori, Japan

    Die Fuji-Äpfel auf Nagamine-sans Plantage werden noch am Baum in Schutzpapiersäckchen verpackt. So lässt sich nicht nur genau die richtige Färbung, Süße und knackige Konsistenz erreichen, sondern auch die Reifung hinauszögern...

    Ajay auf einem seiner Sojafelder

    Samruddhi - Ein Ausbildungsprogramm für Landwirte in Indien

    Die Wissenslücke war auch für Ajay die größte Hürde, die es zu bewältigen galt. Seit BASF jedoch seinen Weg kreuzte, sind die Schwierigkeiten weniger geworden. Ajay schloss sich dem Samruddhi-Programm an: eine Initiative die für jene Landwirte entwickelt wurde, die ihre Produktivität...

    Foto eines Düngemittelversuchs

    Das Haber-Bosch-Verfahren

    Das Haber-Bosch-Verfahren revolutionierte die Landwirtschaft. Durch die Verwendung dieses kostengünstigen Stickstoffdüngers konnten die Landwirte eine beispiellose Produktivitätssteigerung erzielen. Sie steigerten die Nahrungsmittelproduktion derart, dass sie in der Lage waren...

    Mike McPherson auf einem Erdnussfeld

    Erdnussplantagen in den USA

    „Das erste Jahr war hart. Aber wir hatten insofern Glück, da es damals gerade einen Erdnussmangel gab. Wir haben es auf einen Durchschnittsertrag von 4300 Pfund pro Acre (ca. 4817 kg pro Hektar) gebracht, was wirklich gut war..."

    Landwirt in Vietnam

    Asien - mehr als ein Urlaubsziel

    Reis, Mais, Weizen, Kaffee, Bananen, Obst, Nüsse – all das und noch viel mehr von dem, was wir täglich in den Supermarktregalen sehen, wird in Asien angebaut. Insgesamt arbeiten 400 Millionen Landwirte 365 Tage im Jahr, um nicht nur ihre eigenen Familien zu ernähren, sondern auch Menschen auf der ganzen Welt...

    İhsan auf seinem Hof

    Landwirtschaft in der Türkei

    „In den meisten Fällen vertrauen wir auf die Erfahrungen der Älteren. Das ist der beste Weg etwas zu lernen.“ Aber das vererbte Wissen allein ist nicht alles. İhsan hat auch gelernt, wie er mit seinem Betrieb mit der Zeit geht..."

    Necdet Yenici in einem seiner Rapsfelder

    Die Zukunft der Landwirtschaft?

    Heute baut Necdet Raps, Sonnenblumen und Weizen auf einer Fläche von rund 200 ha an. Er betreibt einen der größten landwirtschaftlichen Betriebe in dieser Region. Dennoch: „Es wird immer schwieriger. Die Kosten für Düngemittel, Pflanzenschutzmittel und..."

    Leidenschaft bei der Ernte

    Herausforderungen im Gemüseanbau

    Die strengen Qualitätsanforderungen der Lebensmittelhändler können die Rebers durch Spezialisierung einhalten. Betrachten wir zum Beispiel den Salat: Er muss optisch perfekt aussehen, sauber sein und darf die verschiedenen Rückstandshöchstwerte nicht überschreiten. Rose Reber zeigt auf die Salatköpfe, die noch auf dem Feld liegen...

    F500-Produktionsstätte in Schwarzheide, Deutschland

    Pflanzenschutzherstellung

    Wir beginnen unsere Führung dort, wo auch die Produktion beginnt: in einer Halle mit so vielen Behältern, dass sie wie eine kleine Stadt wirken. Jörg erklärt, dass diese Container das Grundmaterial für die Produktion enthalten...

    Thomas Brech auf seinem Wirsingfeld

    Markterfahrungen

    „Die meisten meiner Erzeugnisse verkaufe ich vor Ort auf dem Markt. Mein Hof ist relativ klein, das ist also die einzige Möglichkeit für mich, meine Erzeugnisse zu verkaufen. Mit den Anforderungen großer Lieferketten kann ich nicht mithalten..."

    Phil (links) und Ron (rechts) in einem von Rons Maisfeldern.

    Wassermanagement in Nebraska

    „Diese Methode hat mir geholfen, viel Zeit, Energie und Geld zu sparen“, betont Ron. „Ohne diese Messungen würde ich hier wahrscheinlich alles auf gut Glück bewässern. Jetzt habe ich das Wissen das ich brauche..."

    Ross Langmaid, Landwirt

    Ein junger Landwirt

    Seit seinem 17. Lebensjahr ist Ross Langmaid für seinen eigenen Landwirtschaftsbetrieb verantwortlich. Heute ist er 27. Seit nunmehr zehn Jahren baut er Mais und Sojabohnen an und hält zusätzlich rund 1.000 Schweine. „Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich immer noch der jüngste Landwirt in der Gegend bin..."

    Winzerin Tanja Müller-Heinrich auf einem ihrer Weinberge.

    Von der Rebe zum Wein

    „Bei der Verwendung von Pflanzenschutzmitteln gilt: So wenig wie möglich, so viel wie nötig.“ Diese Erkenntnis ist mir immer im Gedächtnis geblieben, seit ich mich mit Tanja Müller-Heinrich aus Gemmrigheim getroffen habe...

    Landschaft in der brasilianischen Cerrado-Region

    Krankenpflege für Sojabohnen

    Für mich war es das erste Mal, dass ich Weißstängeligkeit live erlebt habe. Die Krankheit befällt den Stängel, so dass die gesamte Pflanze schon bald zusammenschrumpft und abstirbt. Die Bewertung ist unkompliziert. Man schaut sich lediglich die Laubwand an und hält Ausschau nach ausgetrockneten Pflanzen...

    Lächelnder Landwirt

    Die lächelnden Landwirte in Ostjava (Indonesien)

    Reis und Mais bilden das Herzstück der ostjavanischen Landwirtschaft. Sie sind die Grundnahrungsmittel für die über 240 Millionen Einwohner des Inselstaats im Südpazifik. Indonesien liegt auf Rang fünf der bevölkerungsreichsten Länder der Welt...

    Farmer in Iowa

    Landwirtschaft in Iowa

    Der amerikanische Mittlere Westen wird häufig als weite, offene Feldlandschaft beschrieben. Viele stellen sich den „Corn Belt“, das weitläufige Maisanbaugebiet der USA, als ein endloses, flaches Feld vor: Getreide, so weit das Auge reicht. Aber hier, in Lee County, kommentiert Dennis dieses Vorurteil lapidar mit „Also flach ist es hier nicht..."

    Innere eines Traktors

    Ackerbau mit Karten und GPS

    Tausende von Bohrungen, tausende von Bodenkarten! Das klingt nach Erdölförderung. Ist es aber nicht. Es ist Teil eines großen Trends in der Landwirtschaft, dem Precision Farming. Vor wenigen Wochen...

    TOP
    PROD-AEM